Hallux Valgus

Hallux Valgus ist lateinisch und bedeutet nach außen gerichtete Großzehe. Die deutsche Übersetzung dieser meist durch Veranlagung (erbliche Vorbelastung) entstehenden Fehlstellung ist Großzehenballen. Beim Hallux Valgus handelt es sich um eine Zehendeformität, bei der die große Zehe im Grundgelenk meist als Folge eines Spreizfußes zum Fußaußenrand tendiert. Das heraustretende Mittelfußköpfchen und nicht wie oft vermutet eine Knochenanlagerung bildet den je nach Stadium deutlich sichtbaren und im späteren Stadium oft auch schmerzhaften Ballen.

Der Hallux Valgus tritt häufiger bei Frauen als bei Männern auf. Neben dem schwächeren Bindegewebe sind auch "falsche" Schuhe ein möglicher Verstärker. Zu kleine und enge Schuhe verstärken das Abweichen der Großzehe zum Außenrand genauso wie Schuhe mit zu hoher Sprengung. Letzteres betrifft aber v. a. Alltagsschuhe die zum einen oft deutlich mehr Absatz als Laufschuhe haben und zum anderen häufiger und länger getragen werden.

 


zurück zur Laufschuhkauf.de Laufschuhlexikon Startseite


Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.laufschuhkauf.de/lexikon/hallux-valgus/