Laufschuhtest Lightweighttrainer Wettkampfschuhe HW 2010

Folgende Modelle wurden in der Saison Herbst/Winter 2010 bei den Lightweighttrainern Wettkampfschuhen getestet und sind im Laufschuhtest Lightweighttrainer Wettkampfschuhe HW 2010 zu finden:

  • Mizuno Wave Precision 11 (Lightweighttrainer)
  • Mizuno Wave Elixier 5 (Lightweighttrainer)

 

Folgendes Modell wurde nicht bzw. lediglich farblich verändert und ist im Laufschuhtest Herbst/Winter 2009 zu finden:

  • Brooks Launch (Lightweighttrainer)

Legende:

OOOO = sehr gut geeignet; OOO = gut geeignet; OO = geeignet; O = bedingt  geeignet; X = ungeeignet

 

Hersteller und Name des Schuhs Mizuno Wave Precision 11 (Lightweighttrainer)
Mizuno Wave Precision 11 Men  (c) Mizuno  Mizuno Wave Precision 11 Men Sohle  (c) Mizuno  Mizuno Wave Precision 11 Women  (c) Mizuno
Preis 115,- €  
Gewicht 290 g (US 9), 356 (US 13)  
Herrenmodell ja
Damenmodell ja
Zielgruppe Gewicht
leichtgewichtig OOOO  
normalgewichtig OOOO
schwergewichtig O
Zielgruppe Abrollverhalten
Unterpronierer/Supinierer OOO  
Neutralfußläufer OOOO
leichte Überpronierer O
mittelstarke Überpronierer X
starke Überpronierer X
Pronationsstütze
Rückfuß nein
Mittelfuß nein
Vorfuß nein
Dämpfung
Rückfuß Wave-Techn. AP+ Zwischensohle (aus einem leichten und flexiblen Polymer), Parallel-Wave
Vorfuß nein
Leisten
gebogen ja  
gerade  
Laufuntergrund
Asphalt / Beton OOOO  
Feld / Wald OO
Trail X
verschiedene Weiten erhältlich nein
erhältliche Größen (US) Damen 6 – 11
Herren
7 – 13, 14
Passform normal weit geschnitten, geräumige Zehenbox
Änderungen zum Vorgängermodell Nachfolger des Wave Precision 10. Folgende Änderungen wurden vorgenommen: komplette Überarbeitung der Außen- und Zwischensohle, im Vorfußbereich wurde die Außensohle stärker segmentiert, die neue Wave Platte ist steifer und bietet jetzt mehr Stabilität, die Zwischensohle ist jetzt aus dem neuen AP+ und voluminöser (etwas höhere Bauweise), der Schaft wurde ebenfalls komplett überarbeitet, der Großzehenriegel wurde wieder entfernt, der Vorfußbereich hat mehr Volumen bekommen, etwas höheres Gewicht, neues Design.
Besonderheiten Grenzgänger zwischen Lightweighttrainer und Neutrallaufschuh mit vielseitigem Einsatzgebiet. In je 2 Farbstellungen für Damen und Herren erhältlich.
Testbericht und Kommentar Waren die letzten Updates beim Wave Precision eher kosmetische Korrekturen so wurde für die 11. Auflage das Modell komplett überarbeitet. Der Schuh wurde insgesamt stärker Richtung Neutrallaufschuh geschoben. Die Zwischensohle ist etwas höher und durch die steifere Wave Platte im Rückfußbereich stabiler was auch zu einem etwas höheren Gewicht führt. Trotz allem hat der Wave Precision seine hohen Werte in punkto Flexibilität und Torsionsfähigkeit behalten. Am Verzicht auf zusätzliche Dämpfungskissen in der Zwischensohle wurde weiterhin verzichtet. Die Dämpfungseigenschaften sind für einen Schuh dieser Kategorie auch so absolut ausreichend was den Komfort betrifft. Nicht zu schwere Läufer mit neutralem Abrollverhalten und Supinierer die einen leichten Schuh fürs tägliche, auch schnellere Training und (längere) Wettkämpfe suchen sollten den Wave Precision 11 in die engere Wahl nehmen. Bei der Anprobe auf ausreichend Halt und Führung im etwas volumig geratenen Vorfußbereich achten. Vergleichsmodelle: Asics Gel Speedstar 4, Saucony Grid Tangent 4 LC (ACHTUNG: ohne dem Zusatz LC ist der Grid Tangent 4 die gestützte Version mit Pronationsstütze!).

Seitenanfang

Hersteller und Name des Schuhs Mizuno Wave Elixier 5 (Lightweighttrainer)
Mizuno Wave Elixier 5 Men  (c) Mizuno  Mizuno Wave Elixier 5 Men Sohle  (c) Mizuno  Mizuno Wave Elixier 5 Women  (c) Mizuno
Preis 125,- €  
Gewicht 270 g (US 9), k. A. (US 13)  
Herrenmodell ja
Damenmodell ja
Zielgruppe Gewicht
leichtgewichtig OOOO  
normalgewichtig OOOO
schwergewichtig O
Zielgruppe Abrollverhalten
Unterpronierer/Supinierer X  
Neutralfußläufer OO
leichte Überpronierer OOOO
mittelstarke Überpronierer OO
starke Überpronierer X
Pronationsstütze
Rückfuß ja
Mittelfuß nein
Vorfuß nein
Dämpfung
Rückfuß Wave-Techn. AP+ Zwischensohle (aus einem leichten und flexiblen Polymer), Composite Fan Wave Platte
Vorfuß nein
Leisten
gebogen ja  
gerade  
Laufuntergrund
Asphalt / Beton OOOO  
Feld / Wald OO
Trail X
verschiedene Weiten erhältlich nein
erhältliche Größen (US) Damen 6 – 11
Herren
7 – 13, 14, 15
Passform für einen Lightweighttrainer eher weit geschnitten
Änderungen zum Vorgängermodell Lediglich Farbupdate des bereits in FS 2010 erhältlichen Modells.
Besonderheiten Vielseitig einsetzbarer Grenzgänger zu den Stabilschuhen.
Testbericht und Kommentar Stabiler Lightweighttrainer oder leichter Stabilschuh? Das ist beim Elixir die Frage. Vom direkten Laufgefühl das die relativ flache Bauweise und der Verzicht auf zusätzliche Dämpfungskissen in der Zwischensohle vermittelt ist der Elixir ein Lightweighttainer. Auch das Gewicht ist mit nur 270 g in Größe US 9 niedrig. Dazu trägt neben der Bauweise auch der luftige Schaft bei. Die Dämpfungseigenschaften und die Stabilitätswerte im Rückfußbereich sind eher die eines Stabilschuhs. Das macht den Elixir sehr vielseitig. Für den schwereren Läufer ist er ein geeigneter Wettkampfschuh, für den leichteren Läufer ein leichter, flexibler Trainingsschuh. Die auf den Rückfußbereich beschränkte Pronationsstütze (Composite Fan Shaped Wave = zweifächrige, auf der Innenseite aufgeklappte Wave Platte) bietet leichten Überpronierern (v. a. denen die sehr früh nach der Aufsetzphase nach innen kippen) ausreichend Stabilität. Der Vorfußbereich ist sehr flexibel und sorgt für tolle Abrolleigenschaften. Die Außensohle war bisher die Achillesferse in der Haltbarkeit des Elixir. Dieser Mangel scheint behoben. Vergleichsmodell: Saucony Grid Tangent 4 (ACHTUNG: mit dem Zusatz LC ist der Grid Tangent 4 die neutrale Version ohne Pronationsstütze!).

Seitenanfang

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.laufschuhkauf.de/laufschuhtest-lightweighttrainer-wettkampfschuhe-hw-2010/