Mittelfußbrücke

Die Mittelfußbrücke ist ein Bauteil zumeist aus Plastik das sich im Mittelfußbereich (d.h. zwischen Vor- und Rückfußbereich) in der Zwischensohle des Laufschuhs befindet und zur Bewegungskontrolle dient. Die oft zu findende Einkerbung im Mittelfußbereich soll eine anatomisch korrekte, natürliche Verdrehung des vorderen Teils des Schuhs unabhängig vom hinteren Teil ermöglichen (Entkopplung von Vor- und Rückfuß). Zudem wird durch diese Unterbrechung der Außen-Zwischensohleneinheit das Schuhgewicht reduziert. Häufig wird die Mittelfußbrücke zusätzlich zur Pronationskontrolle genutzt. Dann ist diese zusätzlich auf der Innenseite des Schuhs hochgezogen um die Stabilität weiter zu erhöhen. Aktuell gehen einige Marken v. a. bei neutral gehaltenen / ungestützten Laufschuhen ganz von einer klassischen Mittelfußbrücke weg und setzten statt dessen auf eine durchgehende Auflagefläche im Mittelfußbereich.

 


zurück zur Laufschuhkauf.de Laufschuhlexikon Startseite


Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.laufschuhkauf.de/lexikon/mittelfussbruecke/