FAQ Gibt es Laufschuhe in verschiedenen Weiten?

Im FAQ Artikel „Gibt es Laufschuhe in verschiedenen Weiten?“ werden folgende Fragen beantwortet:


Welche Weiten gibt es bei Laufschuhen?

Laufschuhe gibt es in verschiedenen Weiten. Dabei ist der Aufbau der Weitensysteme relativ einfach und im Gegensatz zu den Laufschuhgrößen sogar herstellerübergreifend. Unterschiede gibt es wie bei den Größen nur bei den Geschlechtern.

Bei Damen ist der Aufbau mit maximal 3 Weiten wie folgt:

  • 2A (narrow) steht für schmal
  • B (medium) steht für normal (Standardweite)
  • D (wide) steht für breit

Mehr als 3 verschieden weite Ausführungen werden nicht angeboten. Zumeist ist für den deutschen Markt nur die Weite B gefolgt von 2A erhältlich. Kaum zu finden ist die Weite D.

Bei Herren sind die Weitensysteme mit maximal 4 Weiten wie folgt aufgebaut:

  • B (narrow) steht für schmal
  • D (medium) steht für normal (Standardweite)
  • 2E (wide) steht für breit
  • 4E (extra wide) steht für extrabreit

Mehr als 4 verschieden weite Ausführungen werden nicht angeboten. Zumeist ist für den deutschen Markt nur die Weite D gefolgt von B und 2E erhältlich. Kaum zu finden ist die Weite 4E.

Welche Marken / Hersteller bieten in Deutschland verschiedene Weiten bei Laufschuhen an?

Asics Damen-Laufschuhe Weitenvergleich (c) Laufschuhkauf.deZwar bieten einige Hersteller in ihrem größten Markt, den USA, Laufschuhe in verschiedenen Weiten an aber in Deutschland sind es nur wenige Hersteller die sich diesem Kompetenzthema widmen. Der Vorreiter in Deutschland ist und bleibt New Balance. Allerdings haben die Amerikaner die letzten Jahre in diesem Punkt etwas nachgelassen. Gab es vor ein paar Jahren noch fast jedes Modell in 3 teilweise sogar 4 verschiedenen Breiten wurde das Angebot für Deutschland inzwischen deutlich verkleinert. Wirtschaftliche Überlegungen, mangelnder Absatz und natürlich der extrem aufgeblähte Lagerbestand führen dazu das sich die meisten Hersteller von der Weitenthematik fern halten oder diese nur sehr selektiv und länderspezifisch einsetzen.

Neben New Balance bieten Asics und Brooks Laufschuhe in verschiedenen Breiten für den deutschen Markt an. Meistens aber nur eine zusätzliche Weite und das nicht bei allen bzw. nur bei wenigen Modellen.

Adidas hat das mit zwei wichtigen Modellen vor ein paar Jahren in Deutschland angetestet. Bei den Herzogenaurachern gab es die Modelle Supernova Glide und Supernova Sequence für Damen jeweils in einer schmalen Weite. Inzwischen hat der zweitgrößte Sportartikelhersteller der Welt sein Weitenprogramm für den deutschen Markt wieder eingestellt. Der Weltmarktführer im Sportartikelgeschäft bietet über seine Webseite nike.de im Nike ID Programm bei ausgewählten Modellen verschiedene Weiten an. Die Nike ID Schuhe lassen sich farblich personalisieren, kosten aber rund 20 % mehr als die „normale“ Ausführung. Vereinzelt gibt es bei Nike direkt auch Klassiker wie den Structure Triax oder den Pegasus in Weiten. Kleinere Marken wie Mizuno oder Saucony bieten in Deutschland nur eine Weite an.

Welche Modelle gibt es in verschiedenen Weiten?

Marktführer Asics bietet folgende Modelle in Deutschland in unterschiedlich breiten Ausführungen an. Bei den Herren wird neben dem Modell GT 2000 in 3 Weiten, der Gel Foundation in 2 Weiten angeboten. Für die Damen bietet Asics neben dem GT 2000 auch den Gel Cumulus in je 2 Weiten (2A = schmal und B = normal) an.

Brooks bietet neben den Neutrallaufschuhen Glycerin und Ghost auch den Stabilschuh Adrenaline sowie den Bewegungskontrollschuh Beast in unterschiedlichen Breiten an. Der Glycerin ist für Damen in schmal (2A) und normal (B) und für Herren in schmal (B) und normal (D) erhältlich. Der Ghost ist nur für Herren zusätzlich in schmaler Weite (B) im Programm. Das Modell Adrenaline GTS wird für Damen in 2 Weiten (2A = schmal und B = normal) und für Herren in 3 Weiten (B = schmal, D = normal und 2E = breit) angeboten. Die Weiten gibt es allerdings nur für die Meshvariante und nicht für die Gelände- oder Goretex-Version. Der Beast ist für Herren in normal (D) und breit (2E) erhältlich.

New Balance hat das breiteste Angebot für den deutschen Markt:

Für Herren 5 Modelle: M990 in 2 Weiten (D = normal und 2E = breit); M860 in 3 Weiten (B = schmal, D = normal und 2E = breit); M1080 in 3 Weiten (B = schmal, D = normal und 2E = breit); M880 M1080 in 3 Weiten (B = schmal, D = normal und 2E = breit); M1340 in 2 Weiten (D = normal und 2E = breit)

Für Damen 3 Modelle: W860 in 3 Weiten (2A = schmal, B = normal und D = breit); W1080 in 3 Weiten (2A = schmal, B = normal und D = breit); W880 in 3 Weiten (2A = schmal, B = normal und D = breit)

Ob die Modelle in Weiten dann allerdings im Handel geführt werden ist eine ganz andere Sache. Aber zumindest theoretisch sind diese erhältlich. Bei Brooks ist das insofern einfacher da die deutsche Niederlassung in Münster einen eigenen deutschen Onlineshop betreibt und dort alle verschieden breiten Ausführungen angeboten werden. Preislich macht die Weite in der unverbindlichen Verkaufspreisempfehlung (UVP) keinen Unterschied. Schmal und breit kosten genauso viel wie die normale Weite. Bei Reduzierungen kann es allerdings sein, dass die Standardweite günstiger zu bekommen ist als die schmale oder breite Weite.

Wie erkenne ich die Weite bei einem Laufschuh?

Laufschuhweite auf Schuhkarton (c) Laufschuhkauf.deLaufschuhweite auf Schuhzunge (c) Laufschuhkauf.deNeben der Artikelnummer die die Weite verrät ist oft die Weite auf dem Karton des Schuhs sowie innen auf der Schuhzunge zu finden. Ist der Karton nicht mehr vorhanden und es ist einer der Hersteller die ihre Weite nicht auf der Schuhzunge ausweisen, dann hilft nur die Nutzung der Artikelnummer. Hier kann eine Suchmaschine gute Dienste leisten. Die Artikelnummer und die Marke eingegeben wirft diese in der Regel die richtige Schuhbezeichnung aus. Dort ist dann der Hinweis auf die Weite normalerweise zu finden.

Asics gibt den jeweiligen Weiten einfach eine andere Artikelnummer. Am Beispiel des GT 2000 für Damen sieht das wie folgt aus: # T2L5N ist die Artikelnummer für die schmale Variante und # T2K8N für die normale Version. Beide gibt es in Farbnummer -0100 (weiß/blau/gelb) so das die vollständige Artikelnummer für die schmale Ausführung # T2L5N-0100 und für die normale Variante # T2K8N-0100 lautet.

Bei Brooks ist die Weite Bestandteil der Artikelnummer. Anhang der Artikelnummer des Glycerin 11 für Damen ist das im Folgenden exemplarisch dargestellt:

Der Glycerin 11 für Damen in blau und schmal hat folgende Artikelnummer # 1201372A560 in normaler Weite hat er die Artikelnummer # 1201371B560. Die ersten 6 Ziffern (hier 120137) sind die Artikelnummer. Die nächsten 2 Stellen (hier 2A oder 1B) geben die Weite an und die letzten 3 Zahlen (hier 560) sind der Farbcode.

Unabhängig von der Artikelnummer oder sonstigen Hinweisen auf die Weite ist diese beim Probieren verschiedener Weiten eines Modells spürbar. Zudem fällt der weitere Schaft zumindest im direkten Vergleich auch optisch auf. 2 Möglichkeiten werden genutzt um einen Schuh für breitere Füße geeignet zu machen. Zum einen ein breiterer Leisten, d.h. eine breitere Plattform auf der der Schuh aufgebaut ist und zum anderen mehr Volumen im Schaft. Zumeist wird beides in Kombination eingesetzt. An der ein oder anderen Stelle aber auch nur mit mehr Volumen im Schaft gearbeitet. Da es sich hierbei um „Firmengeheimnisse“ handelt sind die Aussagen der Hersteller (sofern überhaupt welche getätigt werden) eher allgemein. Von Brooks haben wir dazu dankenswerterweise folgendes Statement erhalten das eine Idee davon gibt wie sich die verschiedenen Weiten unterscheiden:

“Bei den genauen Maßen handelt es sich um firmeneigenes Wissen, wir können daher nur gewisse Leitlinien zur Verfügung stellen: Weite ist ein dreidimensionales Maß, das den gesamten Umfang des Fußes misst. Breitere Weiten sind daher nicht nur weiter, sondern auch generell größer. So ist zum Beispiel beim Brooks Beast, Größe 42, der Umfang der Weite 2E 8 mm größer im Vorfuß als der Umfang der Weite D. Die Weite 4E wiederum hat einen um 10 mm größeren Umfang als die Weite 2E. Je nach Modell und Schuhgröße werden Weite und Umfang auf die Anforderungen zugeschnitten.“

Auch der japanische Hersteller Asics arbeitet mit einer Kombination aus mehr Volumen im Obermaterial und einem breiteren Leisten als Basis.

Asics Damenlaufschuhe Weitenvergleich (c) Laufschuhkauf.de

Bild 1 von 10

Anhand eines direkten Vergleichs einer 2A Weite (schmal) mit einer B Weite (normal) wird der Unterschied zwischen den Weiten auch optisch sichtbar. Der untere (weiß/rot) Asics GT 2000 im Bild ist der schmale, der obere (grün/pink) der normal weite Damenlaufschuh.


Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.laufschuhkauf.de/2014/01/faq-gibt-es-laufschuhe-in-verschiedenen-weiten/