Buchvorstellung – Laufen und Laufanalyse

Cover "Laufen und Laufanalyse"  (c) ThiemeTitel: Laufen und Laufanalyse

Untertitel: Medizinische Betreuung von Läufern

Verlag: Georg Thieme Verlag, Stuttgart

Autor: Matthias Marquardt

Co-Autoren: Patrick Ansah, Manuela Dierkes, Franz Harrer, Bernd Rockenfeller, Thomas Schmidt und Uwe Wegner

Buchart: Hardcover, gebunden

Seitenzahl: 280 Seiten

Sonstiges: 368 Abbildungen, 26 Tabellen

Erscheinungsdatum: Juni 2012, 1. Auflage

ISBN: 9783131536419 (auch als E-Book erhältlich)

Preis: 59,95 €

Vorwort als PDF lesen

Inhaltsverzeichnis als PDF anschauen

 

Inhalt von „Laufen und Laufanalyse“

Laufen ist nach wie vor absolut im Trend. In Deutschland soll es Schätzungen zufolge rund 17 Millionen aktive Läufer geben. Aber zwischen 30 und 50 % der Läufer sind mindestens einmal im Jahr verletzt. Falsches Training aber auch falsche Laufschuhe, falsche Einlagenversorgung, orthopädische Probleme, Auffälligkeiten im Bewegungsablauf …. sehr vielfältig sind die Ursachen. Dementsprechend hoch ist der Beratungsbedarf.

Millionen von verletzten Läufern suchen Hilfe bei Ärzten, Physiotherapeuten, Orthopädieschuhtechnikern und in Sportgeschäften. Die Ursachenforschung wird maßgeblich durch eine Laufanalyse unterstützt. Deshalb erweitern immer mehr Dienstleister aus diesem Bereich ihr Angebot um das einer professionellen Lauf- und Bewegungsanalyse. Genau hier setzt das Buch an. Theoretisches Basiswissen wird mit praktischen Beispielen ergänzt und zusätzlich durch Abbildungen veranschaulicht. Es wird vorgestellt wie eine Laufanalyse funktioniert, was der Bewegungsanalytiker dafür benötigt und wie die Bewegungsanalyse in die Praxis

Nach der Einleitung sind in Kapitel 2 14 Seiten den Grundlagen der Biomechanik und der funktionellen Therapie gewidmet. Daran schließt sich Kapitel 3 an in dem praxisorientiert das Thema Untersuchung des Läufers vor der eigentlichen Laufanalyse behandelt wird. Welche typischen Befunde gibt es?, Welche Muskelfunktionstests sollten vorgenommen werden?, Welche laufsportspezifischen Verletzungen sollten Berücksichtigung finden? Im 4. Kapitel dreht sich auf 26 Seiten alles um die Geh- und Laufbewegung während im 5. Kapitel die Anbringung von Markierungen auf dem Körper des Läufers zur Analyse, die Winkelmessung und die Interpretation der gemessenen Winkel behandelt. Alle Winkel werden erklärt und Gegenmaßnahmen bei Abweichungen erläutert. Kapitel 6 nimmt sich dem Problem der Fehler und Ungenauigkeiten der 2D Bewegungsanalyse an. Im 7. Kapitel werden ausführlich typische Befundkonstellationen wie Überpronation, Supination, Beckeninstabilität usw. mit Definition, typischem Befund bei der Laufanalyse, häufigen Beschwerden und Ursachen und Therapieen vorgestellt. Kapitel 8 stellt Therapiekonzepte vor. Neben Kraft- und Koordinationstraining kommt bspw. auch die orthopädische Einlagenversorgung und Laufschuhversorgung zur Sprache. Diese Inhalte werden Marquardt Leser aus seinem Buch „Die Laufbibel“ bereits kennen. Wie eine Untersuchung im Optimalfall abläuft ist Gegenstand des 9. Kapitels „Untersuchungsleitfaden“. Im 10. Kapitel wird detailliert die Räumlichkeit und die notwendige Ausstattung eines Laufanalyselabors vorgestellt. Im abschließenden 11. Kapitel wird das Thema Marketing für den Verkauf von Bewegungsanalysen auf 12 Seiten kurz angerissen und erste Ideen mit auf den Weg gegeben.

Zielgruppe von „Laufen und Laufanalyse“

Nachdem Matthias Marquardt sich bisher mit seinen Büchern vornehmlich direkt an die Läuferschar gewendet hat, hat sein neuestes Buch „Laufen und Laufanalyse – Medizinische Betreuung von Läufern“ vor allem die zur Zielgruppe die Läufer medizinisch betreuen. Demnach Sportwissenschaftler, Ärzte, Physiotherapeuten, Orthopädieschuhtechniker und Menschen die sich mit Laufanalyse z. B. in Sportgeschäften beschäftigen. Für den Laien im Bereich der Orthopädie, Biomechanik und Lauf- / Bewegungsanalyse ist das Buch hingegen zum einen anspruchsvoll zu lesen da wie in einem wissenschaftlichen Praxisbuch zu erwarten zahlreiche Fachbegriffe verwendet werden und zum anderen ist der Erkenntnisgewinn für den läuferischen Alltag eher gering. Trotz allem mag es Läufer geben die sich sehr stark für das Thema Laufanalyse interessieren. Diesen bietet das Buch einen umfassenden Einblick in die professionelle Bewegungsanalyse.

Fazit

Das wissenschaftliche Praxishandbuch „Laufen und Laufanalyse“ von Matthias Marquardt macht in allen Bücherregalen von Fachleuten die sich mit Laufanalysen beschäftigen als Ratgeber für die professionelle Laufanalyse Sinn. Sei es als Lektüre vor dem Start in die Welt der Laufanalyse oder als Nachschlagewerk für den alltäglichen Gebrauch.


Hinweis: Dieses Buch habe ich zum Rezensieren beim Thieme Verlag angefordert. Der Artikel „Buchvorstellung – Laufen und Laufanalyse“ wurde von mir verfasst und gibt meine persönliche Meinung wieder. Auf Inhalt und Urteil hat der Verlag keinerlei Einfluss genommen.


Seitenanfang

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.laufschuhkauf.de/2012/12/buchvorstellung-laufen-und-laufanalyse/