Laufschuhtest Brooks Glycerin 19

Weiter geht es im Laufschuhkauf.de Laufschuhtest Frühjahr / Sommer 2021 mit dem neutralen Dämpfungsschuh Brooks Glycerin 19 .

Brooks Glycerin 19 Men Außenseite (c) Brooks Brooks Glycerin 19 Men Innenseite (c) Brooks Brooks Glycerin 19 Men Außensohle (c) Brooks

HINWEIS: Zum Vergrößern der Bilder auf das jeweilige Bild klicken.

Produktbeschreibung von Brooks zu seinem High End Komfortschuh

„Das Ultimative an Weichheit und höchstem Komfort.

  • Super softe Dämpfung: Unsere neu konfigurierte Zwischensohle hat sogar noch mehr DNA LOFT Dämpfung für unseren weichsten Lauf aller Zeiten, ohne Haltbarkeit und Reaktionsfähigkeit zu opfern.
  • Weiche Passform: Unser neues Mesh-Obermaterial und unser weiche Auskleidung umgeben deinen Fuß für eine bequeme aber flexible Passform.
  • Sanftes Abrollen: Die erweiterte DNA Loft Übergangszone macht die Bewegung von der Ferse zu den Zehen unglaublich weich und sanft.
  • Zusätzliche Vorteile: Unser 3D Fit Print Obermaterial bietet eine strategische Platzierung von Stretch und Struktur für eine bequeme Passform; eine Ortholite Einlegesohle schafft Premium Einstiegskomfort.
  • Das ist neu: Mehr DNA Loft als jemals zuvor für extreme Weichheit; überarbeitete Materialien im Mesh Schaft sorgen für einen besseren Tragekomfort.“

Doch schauen wir genauer ins Detail was der Brooks Glycerin 19 kann. Was nicht. Wie er sich beim Laufen bewährt und für wen er geeignet ist.

Zahlen, Daten, Fakten zum Brooks Glycerin 19

  • Artikelnummer: 110356 1D 443
  • Preis: 170,- €
  • Kategorie: Neutrallaufschuh
  • Geschlecht: Als Damen- und Herrenmodell erhältlich.
  • erhältliche Größen (US): Damen 5 – 12, Herren 7 – 13, 14, 15
  • verschiedene Weiten erhältlich: ja, 2; Damen B (= normal), D (= breit); Herren D (= normal)
  • Gewicht: 300 g (US 9), 352 g (US 13)
  • Sprengung: 10 mm
  • Bauhöhe: 29:19 mm (inkl. 3 mm Außensohle)
  • Leisten: gerade
  • Zwischensohle: durchgängige DNA Loft Zwischensohle, keine separaten Dämpfungskissen
  • Pronationsstütze: nein
  • Passform: eher weiter geschnitten mit geräumiger Zehenbox
  • Vergleichsmodelle anderer Marken: Mizuno Wave Sky 4, New Balance 1080 V11
  • Sonstiges: Der neutrale Komfortschuh mit sehr starker Dämpfung im Brooks Sortiment. Der Brooks Glycerin 19 ist für Damen und Herren jeweils in 2 Farbstellungen erhältlich. Die breitere Herrenweite wurde aus dem Sortiment genommen. Bei Damen gibt es seit dieser Saison an Stelle der schmalen 2A-Weite die breite D-Weite. Mit dem Zusatz GTS (= Go-To-Support) ist der Glycerin, optisch nahezu identisch, auch als Stabilschuh erhältlich. Name: Brooks Glycerin GTS 19.

Änderungen zum Vorgängermodell

Trainingslaufschuhe für harten Untergrund (c) Laufschuhkauf.deDer Brooks Glycerin 19 folgt auf den Vorgänger Glycerin 18. Folgende Neuerungen weist der Glycerin 19 auf:

Dem ersten Augenschein nach wirkt das Update gar nicht so aufwendig. Beim 2. Blick und beim Reinschlüpfen wird aber klar, dass es doch eines der größeren Sorte ist. Trotz allem ist es eine Evolution des bestehenden Modells und keine Abkehr vom Laufgefühl und der Zielgruppe. Damit bleibt Brooks seiner vorsichtigen Linie bei Produktupdates treu. Das ist auch gut so.

Die Außensohle wurde  neu gestaltet. Zwar kommen nach wie vor 5 größere Karbongummipads zum Einsatz aber diese sind neu positioniert und strukturiert. Des weiteren wurde die Übergangszone im Mittelfußbereich (DNA Loft Transition Zone) doppelt so lange gezogen. Die komplette Plattform ist mit Ausnahme des Mittelfußbereichs ein paar Millimeter (6 – 7 mm) breiter. Die Zwischensohle wurde um 2 mm erhöht was jetzt eine Gesamtbauhöhe von 29:19 mm bei bekannten 10 mm Sprengung ergibt. Die zusätzlichen 2 mm wurden genutzt um mehr DNA Loft Zwischensohlenschaum zu verbauen.

Der Chevron im Mittelfußbereich ist etwas größer. Zudem wurden mehr Fit Print Overlays über den Schaft v. a. Richtung Vorfuß verteilt. Außerdem ist das Mesh im Mittel- und Vorfußbereich wieder stretchig. Die Passform ist geräumiger als beim Vorgänger. Die Bootiekonstruktion, die Schnürsenkel sowie die Zunge und das Fersenfutter bleiben gleich. Neue Reflektoren hat der Glycerin 19 an der Fersenkappe auf der Schuhinnen- und an der Schuhaußenseite. Der kleinere Reflektor an der Fersenkappe und der Minireflektor an der Aufhängung der Schnürung wurden dafür entfernt.

Neues Design. Unverändert bleibt die unverbindliche Verkaufspreisempfehlung des Komfortschuhs. Seit Jahren liegt sie im gehobenen Preissegment bei 170,- €.

Testbericht und Kommentar

Nanu, ein Update des Glycerin im Februar nach nur einem halben Jahr im Markt. Was ist denn da schief gelaufen? Zur Beruhigung aller: Nichts. Keine Verschlimmbesserung. Brooks hat sich lediglich entschieden sein Sortiment mehr zu Familien mit Bruder- und Schwestermodellen umzubauen. Den Anfang machen der gestützte Transcend und der neutrale Glycerin. Sie kommen in die Glycerin Familie. Dazu wurden sie bis auf die GuideRails-Technologie nicht nur funktional sondern auch optisch komplett angeglichen. Auch heißen beide jetzt Glycerin. Mit dem Zusatz GTS kommt die stabilere Variante für Überpronierer mit der Supporttechnologie GuideRails. Sein Name: Brooks Glycerin GTS 19. Dafür entfällt der Transcend. Der Glycerin 19 ohne dem Zusatz GTS ist wie gewohnt die neutrale Version des Komfortklassikers. Auf den „Neutralen“ bezieht sich der folgende Testbericht.

Bauweise, Ausstattung & Laufgefühl

Komfortlaufschuh von Brooks (c) Laufschuhkauf.deBeim aktuellen Glycerin Update lohnt definitiv ein genauerer Blick auf die Außen- und Zwischensohle. Auffällig ist, dass die Plattform des Schuhs im Rückfuß- und Vorfußbereich um mehrere Millimeter verbreitert wurde. Das gibt ihm mehr Auflagefläche und ein wenig mehr Führung. Zudem erhöht es den Komfort. Kaum sichtbar und auch nicht wirklich spürbar hingegen ist die Erhöhung der Zwischensohle um 2 mm. Dadurch ist die Bauhöhe inklusive der 3 mm Außensohle jetzt bei 29:19 mm. Die Sprengung bleibt bei den gewohnten 10 mm. Letzteres ist etwas schade. Hätte doch der aufwendige Umbau die Möglichkeit geboten auf 8 mm runterzugehen. Am Schuhgewicht ändert sich nichts. Mit 300 g liegt der Glycerin 19 für einen aufwendig gedämpften Komfortlaufschuh weiterhin im guten Mittelfeld.

Der Schwerpunkt des Brooks Glycerin 19 bleibt auch nach dem Update voll und ganz auf Komfort und starker Dämpfung. Die DNA Loft Zwischensohle fühlt sich sehr soft an. Das werden insbesondere Rückfußläufer zu schätzen wissen, muss aber auch gemocht werden. In seiner 19. Auflage ist der Glycerin nochmal etwas mehr Schuh. Komfortliebhaber und Fans weicher aber trotzdem nicht schwammiger Dämpfung kommen hier voll auf ihre Kosten.

Unterstützend für das angenehme Laufgefühl sind die guten Flexibilitäts- und Torsionswerte sowie die durchgängige, verbreiterte Auflagefläche. Dadurch rollt der Brooks Glycerin 19 gleichmäßig und kontrolliert ab. Während die Flexibilität im Vorfußbereich etwas schwächer ausfällt als beim Vorgänger, wurde die Torsionsfähigkeit nochmals verbessert. Die Flexibilität leidet etwas unter der neuen Anordnung der Gummiaußensohlenpads die weniger Biegsamkeit der Sohle zulassen. Die Torsionsfähigkeit profitiert hingegen von der auf der Außenseite länger gezogenen „Transition Zone“ im Mittelfußbereich. Dadurch fehlt dort allerdings mehr der schützenden Außensohle. Das sollten Mittelfußläufer beim Verschleiß des Schuhs beachten.

Passform & Schnürung

Brooks Laufschuhe schnüren (c) Laufschuhkauf.deDie Plattform des Glycerin 18 Nachfolgers ist an die des Transcend angelehnt und dadurch wie oben erwähnt ein paar Millimeter breiter. Aber auch schon vorher war der Glycerin kein schmaler Schuh. Jetzt ist die Passform v. a. im Vorfußbereich nochmal geräumiger ohne aber ein Gefühl des Schwimmens zu erzeugen. Läufer mit schmaleren Füßen sollten das bei der Anprobe allerdings kritisch prüfen. Der Einstieg in den Schuh ist im Gegensatz zu mancher Strumpfschaftkonstruktion am Markt jedoch sehr weit wodurch auch Läufer mit hohem Spann ohne Probleme in den Schuh kommen. Auch für die Aufnahme orthopädischer Einlagen ist genügend Platz vorhanden.

Einer der Hauptänderungen im Schaft bezieht sich auf das Mesh. Das ist im Vor- und Mittelfußbereich, ähnlich wie in der Vor-Vorgängerversion, stretchig und schmiegt sich dadurch besser an. Der komplette Mittel- und Vorfußbereich ist mit einer zweiten, dünnen und elastischen Lage Mesh ausgekleidet. Das tolle „first fit“ bestätigt sich auch beim Laufen. Der Brooks Glycerin 19 steht wie kein anderes Brooks Modell für maximalen Komfort und bietet durch die bewährte Bootiekonstruktion eine sehr angenehme, kuschelige Passform. Reinschlüpfen, loslaufen und wohlfühlen. Geschnürt wird die 19. Auflage des Glycerins wie sein Vorgänger mittels einer 7 Ösenschnürung. Auch Haptik und Länge der Schnürsenkel bleiben gleich wodurch auch diverse Schnüroptionen wie bspw. die Marathonschnürung möglich bleiben.

Einsatzbereich & Untergrund

Außensohle für Asphalt (c) Laufschuhkauf.deAm wohlsten fühlt sich der Glycerin wie bisher auf hartem Untergrund. Asphalt, Pflasterwege aber auch gekieste Parkwege und befestigte Feld- und Waldwege sind sein optimales Einsatzgebiet.

Auch beim aktuellen Update bleibt der Fokus auf maximalem Komfort und viel Dämpfung und weniger auf Laufdynamik und direktem Laufverhalten. Deshalb überrascht es nicht, dass er sich am besten bei seinen typischen Trainingseinsätzen bewährt: Läufe zum Kopf frei bekommen, einfaches Dahinrollen ohne Geschwindigkeits- oder Zeitvorgabe, Beine regenerieren, lockere Grundlagenläufe aber auch gerne die langen Kanten z. B. in einer Marathonvorbereitung.  Dabei spielt er seine Stärken am besten aus. Flotteres Tempo ist nicht so seins. Schließlich fehlt es ab einer gewissen Schwelle an Rückmeldung vom Untergrund und der nötigen Explosivität. In meiner Rotation findet der Brooks Glycerin 19 v. a. für lockere Grundlagenläufe in 04:45er bis 06:00er Pace seinen Platz.

Fazit

Einmal alles neu beim Brooks Glycerin 19 heißt es im Februar 2021. Obwohl vieles verändert wurde bleibt aber die Zielgruppe und auch der tolle Laufkomfort gleich. Läuferherz was willst du mehr?

Zielgruppe des Brooks Glycerin 19

Laufschuhtest Brooks Glycerin 19 (c) Laufschuhkauf.deMittelschwere und schwerere Läufer mit neutralem Abrollverhalten oder Supination, die einen stark gedämpften, sehr komfortablen Laufschuh zum Kilometerschrubben auf hartem Untergrund suchen, sind die Zielgruppe des Brooks Glycerin 19. Bisherige Fans sollten zwar die Passform ruhig nochmal prüfen, werden mit dem Update meiner Meinung nach aber ebenfalls sehr gut zurechtkommen. Hingegen sollten sich Freunde dynamischerer, direkterer Laufschuhe bei Brooks die Modelle Launch 8 und Ricochet 3 anschauen. Richtig schwere Läufer sollten sich auch das Modell Dyad 11 anschauen. Dieser läuft unverändert weiter.

Zielgruppe Gewicht
leichtgewichtig OO
normalgewichtig OOOO
schwergewichtig OOO
Zielgruppe Abrollverhalten
Unterpronierer / Supinierer OOO
Neutralfußläufer OOOO
leichte Überpronierer O
mittelstarke Überpronierer X
starke Überpronierer X
Laufuntergrund
Asphalt / Beton OOOO
Feld / Wald OO
Trail O
Legende: OOOO = sehr gut geeignet; OOO = gut geeignet; OO = geeignet; O = bedingt geeignet; X = ungeeignet

[WERBUNG] Hinweis zum Thema Werbung / Transparenz: Die Laufschuhe des Tests habe ich bei den jeweiligen Laufschuhherstellern angefordert. Der Testbericht wurde von mir verfasst und gibt meine persönliche Meinung wieder. Auf Inhalt und Urteil wurde seitens der Hersteller keinerlei Einfluss genommen. Für den Testbericht erhalte ich keine finanzielle Vergütung von den Herstellern.


Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.laufschuhkauf.de/2021/01/laufschuhtest-brooks-glycerin-19/