Laufschuhtest Altra Timp 3

Von der Straße geht es wieder ins Gelände. Der Geländelaufschuh / Trailschuh Altra Timp 3 ist der nächste Laufschuh im Laufschuhkauf.de Laufschuhtest FS 2022. Mit dem Update des Timp folgt der 2. Altra Laufschuh in meinem Test.

Viel Spaß dabei!

Altra Timp 3 Außenseite  (c) Altra Altra Timp 3 Innenseite  (c) Altra Altra Timp 3 Außensohle (c) Altra 

HINWEIS: Zum Vergrößern der Bilder auf das jeweilige Bild klicken.

Das schreibt Altra zu seinem Komfort Trail-Racer

„Mit dem Timp 3 kannst du dich auf den Weg machen. Die Quantic™-Zwischensohle mit hoher Dämpfung ist für hochintensive Trailtage konzipiert. Der Timp 3 ist der perfekte Schuh für den Übergang von der Straße zum Trail und verfügt über ein gerolltes Mesh-Obermaterial und die MaxTrac™-Außensohle, die für maximale Traktion auf dem Trail sorgt. Machen Sie sich bereit für ernsthafte Leistung mit einem Komfortniveau, für das Ihre Füße Ihnen danken werden, selbst nach kilometerlangen Dirt Days und langen, harten Straßenläufen. Es ist Timp-Zeit – bist du bereit?

  • Foot Shape: Ermöglicht deinen Zehen zu entspannen und sich natürlich ausbreiten, was für mehr Komfort und Stabilität beim Auf- und Abstiegen am Berg sorgt.
  • Balanced Cushioning: Platziert deine Ferse und deinen Vorfuß im gleichen Abstand zum Boden, um korrekte und schonende Haltung während deines Traillaufs zu gewährleisten.
  • Gaitertrap: Haken- und Schlaufenlasche ermöglicht eine trägerlose Gamaschenbefestigung, die verhindert, dass sich Ablagerungen unter dem Schuh ansammeln.
  • Trailclaw: Geschnittene Stollen, die strategisch unter den Metartarsalen positioniert sind, um eine Traktion beim Abrollen zu gewährleisten.
  • Maxtrac: Eine perfekte Kombination aus Grip, Traktion und Haltbarkeit, die wie ein Boss widerspenstiges Terrain auffressen wird.“

Doch schauen wir genauer ins Detail was der Altra Timp 3 kann. Was nicht. Wie er sich beim Laufen bewährt und für wen er geeignet ist.

Zahlen, Daten, Fakten zum Altra Timp 3

  • Artikelnummer: AL0A4VQI280-130
  • Preis: 160,- €
  • Kategorie: Trail- / Geländelaufschuhe
  • Geschlecht: Als Damen- und Herrenmodell erhältlich.
  • erhältliche Größen (US): Damen 5,5 – 11; Herren 7 – 13, 14, 15
  • verschiedene Weiten erhältlich: nein
  • Gewicht: 265 g (US 9), 320 g (US 13)
  • Sprengung: 0 mm
  • Bauhöhe: 29:29 mm
  • Leisten: gerade
  • Zwischensohle: Quantic-Schaum, keine separaten Dämpfungskissen im Vor- und Rückfußbereich
  • Pronationsstütze: nein
  • Passform: weit geschnitten
  • Herstellungsland: Vietnam
  • Vergleichsmodelle anderer Marken: Hoka One One Evo Speedgoat
  • Sonstiges: Für Damen und Herren in je 3 Farben erhältlich.

Änderungen zum Vorgängermodell

Nachfolger des Timp 2. Folgende Neuerungen weist der Altra Timp 3 auf:

Der Altra Timp 3 hat lediglich ein Schaftupdate erhalten. Die Außen- und Zwischensohleneinheit wurde 1:1 aus dem Vorgängermodell übernommen.

Laufschuhkauf.de Laufschuhtest Altra Timp 3 (c) Laufschuhkauf.deDer Schaft hat dafür aber eine deutliche Überarbeitung erhalten. Die Overlays wurden komplett neu platziert und zeitgleich Nähte reduziert. Insbesondere im Mittelfußbereich bilden die Overlays einen richtigen, stabileren Mittelfußsattel. Des weiteren sind sie zum einen flächiger und zum anderen robuster. Der Zehenschutz ist weiter hoch gezogen als vorher und bietet ebenfalls mehr Schutz.

Die 6 Ösenschnürung wurde gegen eine 5 Ösenschnürung getauscht. Die einzelnen Ösen liegen weiter auseinander. Die Zunge hat jetzt nur noch eine Halteschlaufe für die Schnürsenkel.

Dafür hat der Timp 3 ein elastisches Band zum Fixieren der Schnürsenkelenden und -schlaufen. Am oberen Ende trägt die mittig eingekerbte Zunge (vorher gerade endend) eine Anziehschlaufe. Ebenso an der Ferse was das Anziehen des Schuhs erleichtert.

Die Einhängeöse für die Gamasche im Vorfußbereich liegt beim Altra Timp 3 nicht mehr unter der letzten Schnürreihe sondern an der Ansatzsstelle der Zunge. Der Klettverschluss zum Fixieren der Gamasche im Fersenbereich ist etwas vergrößert worden.

Die Polsterung des Schuhkragens wirkt etwas weniger voluminös als in der 2. Auflage des Timp.  Die Einlegesohle ist dünner und wirkt etwas reaktiver. Besonders spürbar ist das größere Volumen und die größere Höhe im Vorfußbereich. 

In Summe führen alle Umbauten am Schaft zu einem etwas reduzierten Schuhgewichts. Neues Design. Die unverbindliche Verkaufspreisempfehlung bleibt bei 160,- €  und damit am oberen Rand des mittleren Preissegments.

Testbericht und Kommentar

Die amerikanische Marke Altra ist aktuell eine der am schnellsten wachsenden Laufschuhmarken in den USA. In Deutschland kommt sie ebenfalls so langsam an. Und das nicht nur in der sehr informierten Trail- und Ultralaufszene. Dort hat sie bereits seit längerem Fans.

Etwas irreführend ist die Versionszahl des Timp. Nach dem Timp 1 folgte der Timp 1,5. Dann passend der Timp 2. Im Frühjahr 2021 allerdings nicht ganz nachvollziehbar der Sprung auf die Version 3 ohne 0,5er Zwischenschritt obwohl nur der Schaft überarbeitet wurde. Demnach ist der Altra Timp 3 bereits die 4. Auflage des Trailrenners. Vermutlich schwenken die Amerikaner einfach auf die normalen Versionsnummern um.

Bauweise, Ausstattung & Laufgefühl

Einsatzbereich Trailschuh Altra Timp 3  (c) Laufschuhkauf.deWenig neues gibt es beim Herzstück des Altra Timp 3. Hier wurde die Außen- und Zwischensohleneinheit 1:1 aus dem Vorgänger übernommen. Lediglich die Einlegseohle hat eine Veränderung erfahren. Einerseits ist sie nicht mehr ganz so voluminös andererseits wirkt sie reaktiver.

Das zentrale Merkmal der Altra Laufschuhe, die Sprengung von 0 mm bei gleichzeitig hoher Bauweise, bleibt erhalten. Die Bauhöhe beträgt durchgängig 29 mm. Diese Kontruktion erleichtert es dem Fuß flacher aufzusetzen was insbesondere Läufer mit aktivem Laufstil zu schätzen wissen.

Die Dämpfung ist durch den Quantic-Schaum, der seit der letzten Auflage eingesetzt wird, fester als bei früheren Versionen. Aber keinesfalls schwammig oder sofaweich. 2,9 cm Sohlenmaterial liegen beim Altra Timp 3 unter dem Fuß. Trotz allem läuft er sich ziemlich dynamisch und vermittelt ein bei der Bauhöhe überraschend gutes Gefühl für den Trail. Das wird durch zwei Faktoren erreicht. Zum einen die sehr hohe Flexibilität und zum anderen die herausragende Torsionsfähigkeit. Dadurch ermöglicht der Timp 3 dem Fuß sich gut an den Untergrund anzupassen.

Die breite, durchgängige Auflagefläche sorgt für Stabilität, korrigiert den Fuß aber nicht in irgendeine Richtung sondern lässt ihn gleichmässig abrollen. Nebenbei ist der Altra Timp 3 mit lediglich 320 g in Größe US 13 (48) pro Schuh auch noch ziemlich leicht und hat zudem nochmal 16 g Gewicht verloren.

Schaft, Passform & Schnürung

Altra Laufschuh schnüren  (c) Laufschuhkauf.deOperation gelungen – Schuhschaft deutlich verbessert. So lässt sich das Update beim Altra Timp 3 kurz zusammenfassen. Beim Update des Schafts hieß es wohl back to the roots da einige gelungene Merkmale des Timp 1,5 wieder zurückgekommen sind und Verschlimmbesserungen der 2. Auflage beseitigt wurden.

Das Hauptmanko beim Vorgänger war die Zehenbox, die nicht altratypisch breit war und der es v. a. an Höhe gefehlt hat. Passform wird sehr individuell wahrgenommen aber mich persönlich hat das sehr gestört. Das haben die Amerikaner beim vorliegenden Update wieder gut gelöst. Endlich hat der Timp 3 wieder den für Altra typischen weiten und ausreichend hohen Vorfußbereich. Dabei ist es auch egal ob orthopädische Einlagen verwendet werden oder nicht. Dazu beigetragen hat sicher auch die flachere Einlegesohle.

Der auch vorher schon großzügige Einstieg in den Schuh wurde nochmals vergrößert. Die Strumpfschaftkonstruktion aber beibehalten. Gefühlt sitzt der Altra Timp 3 über dem Spann etwas satter als der Vorgänger und vermittelt im Mittelfußbereich ordentlichen Halt. Dazu trägt sicher auch der mit Overlays verstärkte Mittelfußsattel bei. Die Auskleidung ist nach wie vor vollflächig und mit samtigem Material. Die Passform des Altra Timp 3 ist tadellos.

Schnürsenkel verstaut Altra  (c) Laufschuhkauf.deDas Thema Erhöhung des Schutzes stand beim Altra Timp 3 auf jeden Fall auf der Agenda. Zum einen ist die Zehenbox robuster und großflächiger mit einem stabileren Overlay geschützt und zum anderen auch der restliche Schaft durch mehr und v. a. größere Overlays verstärkt.

Interessant wird hierbei aber die Haltbarkeit der aufgeklebten Verstärkungen die auf der Schuhaußenseite an der Hauptknickfalte des Schafts beginnen. Erinnerungen an den Brooks Cascadia 13 werden wach. Da löste sich das Overlay an der stark beanspruchten Stelle bereits nach 250 km.

Bei der Schnürung des Timp 3 wurde dankenswerter Weise eine tiefer und etwas weiter hinten liegende Öse am Schuhkragen ergänzt. Diese ermöglicht jetzt alle Schnürvarianten wie bspw. auch die Marathonschnürung. Ungünstigerweise gibt es aber eine Öse weniger auf Höhe des Spanns. Dadurch lässt sich der Altra Timp 3 über dem Mittelfuß nicht ganz so passgenau schnüren.

In seiner 3. Auflage hat der Timp auch wieder die vermisste Halteschlaufe für die sehr langen Schnürsenkel. Eigentlich ein sehr sinnvolles Feature aber trotzdem bei zahlreichen Trailschuhen nicht zu finden. Eine Anziehschlaufe auf der Zunge und an der Ferse kommen ebenfalls hinzu bzw. zurück. Kleines und feines Detail: Die Öse zum Einhängen der Gamasche am Beginn der Schnürung im Vorfußbereich liegt jetzt nicht mehr unterhalb der ersten Schnürreihe sondern davor und ist einfach zugänglich. Die Klettbefestigung im Rückfußbereich wurde etwas vergrößert.

Einsatzbereich & Untergrund

Der Altra Timp ist seit jeher bekannt für seinen breiten Einsatzbereich im Gelände. Das ändert sich auch in der 3. Auflage nicht. Von breiten, befestigten Waldwegen über Feld-/Wald- und Wiesenwege hin zu Singletrails und Trails mit etwas mehr Anspruch lässt sich mit ihm alles prima laufen.

Nach wie vor erreicht er seine Grenzen dort wo es spürbar anspruchsvoller und technischer wird. Hierfür wäre etwas mehr Rückmeldung vom Untergrund von Nöten. Zudem könnte er dafür noch agiler sein. Der Grip der Max Track Außensohle ist in Ordnung. Ein Gripmonster ist aber auch der Timp 3 nicht. Im tiefen, schlammigen Geläuf setzt sich die Außensohle mit den eher flachen und eng beieinander liegenden Stollenelementen schnell zu so dass er auch dort nicht überzeugen kann. Dafür lässt die Sohle problemlos kurze Asphaltpassagen zu.

Trailschuh Außensohle  (c) Laufschuhkauf.deDer Altra Timp 3 ist ein „one-for-all“ Trailschuh. Heißt dank seinem nicht zu spezialisierten Aufbau ist er ein sehr vielseitiger Trainings- und Wettkampfallrounder fürs Gelände. Mittellange bis lange Strecken im Gelände sind sein präferierter Einsatzbereich. So überzeugt er bei den typischen Halftraildistanzen genauso wie beim Marathontrail bis hin zu (nicht zu langen) Ultratrails. Wer auf den Shorttraildistanzen unterwegs ist oder aber auch längere Strecken wirklich mit Vollgas rennt sollte sich andersweitig umschauen. Hier gibt es dynamischere und agilere Trailschuhe. Aber lang und schnell lässt sich mit dem Altra Timp 3 durchaus laufen. Dafür ist er agil und flexibel genug und bietet v. a. eine Extraportion Komfort.

Seinen Eingang in meine Rotation hat er zwar noch nicht durchgängig gefunden. Ich nutze ihn aber gerne um meinen Füßen mehr Abwechslung in Bezug auf die Sprengung zu bieten. Mit seiner Nullsprengung ist der Altra Timp 3 der Trailschuh in meinem Schuhregal mit der niedrigsten Sprengung (alle anderen haben 4 mm und mehr).

Fazit

Dank dem neuen, robusteren Schaft mit mehr Platz und v. a. Höhe im Vorfußbereich zeigt sich der Altra Timp 3 deutlich verbessert. Ein paar Schwächen bleiben allerdings auch in der 3. Auflage des vielseitigen, natural running inspirierten Komfortracer.

Zielgruppe des Altra Timp 3

Zielgruppe Altra Timp 3  (c) Laufschuhkauf.deVor allem mittelschwere Läufer mit neutralem Abrollverhalten und Supinierer die nach einem komfortabel gedämpften, sportlichem Trailschuh suchen könnten im Altra Timp 3 fündig werden. Läufer mit breitem Vorfuß und Hallux Valgus Geplagte finden hier ebenfalls eine sehr gute Lösungsoption. Für Vor- und Mittelfußläufer ist er aufgrund der 0 mm Sprengung und der einheitlichen, durchgängigen Auflagefläche ein Geheimtipp. Natürlich darf der Murmeltierhinweis an die langsame Gewöhnung an die Nullsprengung nicht fehlen. So können Verletzungen gerade im Bereich des Unterschenkels (Achillessehne, Wade usw.) vermieden werden.

Trailläufer die die breite Altra Zehenbox schätzen aber mehr Schutz und Komfort insbesondere auf längeren Trails suchen (ggf. auch langsamer unterwegs sind) sollten sich den Altra Olympus 4 näher anschauen. Sportlicher, technischer und mit ähnlichem Einsatzgebiet aber leider deutlichen Schwächen im Obermaterial gibt es seit Februar 2022 den Altra Mont Blanc.

Zielgruppe Gewicht
leichtgewichtig OO
normalgewichtig OOOO
schwergewichtig O
Zielgruppe Abrollverhalten
Unterpronierer / Supinierer OOO
Neutralfußläufer OOOO
leichte Überpronierer O
mittelstarke Überpronierer X
starke Überpronierer X
Laufuntergrund
Asphalt / Beton O
Feld / Wald OOOO
Trail OOO
Legende: OOOO = sehr gut geeignet; OOO = gut geeignet; OO = geeignet; O = bedingt geeignet; X = ungeeignet

[WERBUNG] Hinweis zum Thema Werbung / Transparenz: Die Laufschuhe des Tests habe ich bei den jeweiligen Laufschuhherstellern angefordert. Der Testbericht wurde von mir verfasst und gibt meine persönliche Meinung wieder. Auf Inhalt und Urteil wurde seitens der Hersteller keinerlei Einfluss genommen. Für den Testbericht erhalte ich keine finanzielle Vergütung von den Herstellern.


Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.laufschuhkauf.de/2022/02/laufschuhtest-altra-timp-3/