Laufschuhtest Brooks Mazama 2

Nächster Laufschuh im Laufschuhkauf.de Laufschuhtest Frühjahr / Sommer 2018 ist der Geländelaufschuh / Trailschuh Brooks Mazama 2.

Brooks Mazama 2 Men Außenseite (c) Brooks Brooks Mazama 2 Men Innenseite (c) Brooks Brooks Mazama 2 Men Außensohle (c) Brooks
HINWEIS: Zum Vergrößern der Bilder auf das jeweilige Bild klicken.

Produktbeschreibung von Brooks zu seinem Trailracer

„Erobere jedes Gelände mit Geschwindigkeit in unserem leichtesten, schnellsten Geländeschuh, der von Geländeläufern bevorzugt wird, denen Tempo wichtig ist.

  • Schnelles Lauferlebnis: Die Propulsion Plate sorgt für einen kraftvollen Zehenabstoß und bietet zudem Schutz vor Steinen und Wurzeln.
  • Rutschfester Grip: Dank der rutschfesten Gummi-Außensohle und richtungsweisenden Stollen kannst du ein hohes Tempo vorlegen.
  • Weitere Vorteile: Die Mittelsohlendämpfung BioMoGo DNA passt sich deinem Laufstil dynamisch an. 3D Rubber Print ermöglicht mit optimal angebrachtem Stretch- und Strukturgewebe besseren Schutz und längere Haltbarkeit an Stellen mit hohem Abrieb. Die Schnürsenkel werden sicher und sauber in einer Lace Garage verstaut, so dass sie dich beim Laufen nicht stören.“

Doch schauen wir genauer ins Detail was der Brooks Mazama 2 kann. Was nicht. Wie er sich beim Laufen bewährt und für wen er geeignet ist.

Zahlen, Daten, Fakten zum Brooks Mazama 2

  • Artikelnummer: 110279 1D 419
  • Preis: 140,- €
  • Kategorie: Gelände (Trail)
  • Geschlecht: Als Damen- und Herrenmodell erhältlich.
  • erhältliche Größen (US): Damen 5 – 11, 12, Herren 7 – 13
  • verschiedene Weiten erhältlich: nein
  • Gewicht: 274 g (US 9), 334 g (US 13)
  • Sprengung: 6 mm
  • Bauhöhe: 16:10 mm
  • Leisten: gebogen
  • Zwischensohle: keine separaten Dämpfungskissen im Vor- und Rückfussbereich, BioMogo DNA Zwischensohle
  • Pronationsstütze: nein
  • Passform: schmale Ferse, breiterer Vorfussbereich, Wettkampfschuhleisten
  • Vergleichsmodelle anderer Marken: Mizuno Wave Hayate 4, Saucony Peregrine 8
  • Sonstiges: Sehr durchdachter Trailwettkampfschuh.

Änderungen zum Vorgängermodell

Brooks Mazama 2 Men (c) Laufschuhkauf.deDer Brooks Mazama 2 ist der Nachfolger des Brooks Mazama. Folgende Änderungen weist der Brooks Mazama 2 auf: Komplett überarbeitet wurde nur der Schaft. Die Schlaufe für die Schnürung im Vorfußbereich wurde entfernt, die runden Schnürsenkel gegen flache, elastischere Schnürsenkel ausgetauscht. Die Zunge ist jetzt etwas feiner perforiert als beim Vorgängermodell. Des weiteren ist die Schnürsenkelgarage bei der 2. Auflage deutlich größer und aus elastischem Material so dass sie auch ohne dem bisherigen Gefummel nutzbar ist. Das darüber geklebte Synthetikoverlay wurde entfernt. Die Befestigung der Zunge setzt nach wie vor an der Zwischensohle an und legt sich wie ein Band über den Fuß. Allerdings ist das „Band“ jetzt nicht mehr am Übergang in den Vorfussbereich festgeklebt. Da sich dort bei der ersten Auflage der Kleber so oder so nach einiger Zeit gelöst hatte ist das kaum eine Erwähnung wert.

Der sehr feste Zehenschutz im Vorfußbereich wurde durch einen weicheren ersetzt. Eine dickere Polsterung des Schuhkragens soll im Rückfußbereich für etwas mehr Komfort sorgen. Aus gleichem Grund wurde das zuvor festere, starrere Meshmaterial durch ein weicheres, elastischeres Schaftmaterial ausgetauscht. Das Mesh ist in der neuen Auflage nicht mehr zwei- sondern nur noch einlagig. In Summe wurden im Schaft Overlays reduziert und die eingesetzten neu positioniert. Die Außen- und Zwischensohleneinheit wurde nahezu 1:1 aus dem Vorgängermodell übernommen. Einzige Neuerung ist, dass die Schicht Dämpfungsmaterial direkt unterhalb der Einlegesohle gegen eine textile Brandsohle getauscht wurde. Neues Design mit 2. Chevron auf der Schuhinnenseite.

Testbericht und Kommentar

Laufschuhtest Brooks Mazama 2 Men (c) Laufschuhkauf.deLetztes Jahr eingeführt feiert der Mazama bereits seinen 2. Geburtstag. Beim Update wurden Kinderkrankheiten der ersten Auflage entfernt. Die Schnürsenkelgarage ist jetzt aus sehr elastischem Material und zudem deutlich größer. So lassen sich die Schnürsenkel dort ohne großes Gefummel sicher verstauen. Das darüber geklebte, sich schnell lösende Synthetikoverlay wurde ersatzlos gestrichen. Gut so!

Im Schaft wurde beim Brooks Mazama 2 am Komfort gearbeitet. Das eher starre Meshmaterial im Vorfußbereich wurde durch weicheres, elastischeres Material ersetzt. Der Schuhkragen erhielt eine zusätzliche Polsterung. Die Außen- und Zwischensohle wurde fast ohne Veränderung aus der 1. Auflage übernommen. Einzige Neuerung ist, dass die Schicht Dämpfungsmaterial direkt unterhalb der Einlegesohle gegen eine textile Brandsohle getauscht wurde. Dadurch wirkt der Schuh nochmal direkter, die Dämpfung härter. Das ist bei einem Wettkampfschuh nicht problematisch und Läufer auf der Suche nach Dämpfungskomfort hat der Mazama auch in Version 1 nicht überzeugen können. Dafür war er vom Start weg zu sportlich aufgebaut. Mit seinem flachen Aufbau von 16:10 mm bei 6 mm Sprengung und ohne zusätzliche Dämpfungskissen in der Zwischensohle vermittelt er ein direktes, bodennahes, natürliches Laufgefühl. Die durchgehende, flache BioMogo DNA Zwischensohle sorgt in Verbindung mit der Propulsion Plate im Vorfußbereich für ein dynamisches Abrollverhalten und viel Vortrieb. Die Torsionswerte sind durch die Entkoppelung von Vor- und Rückfußbereich top. Gewichtstechnisch geht es beim Brooks Mazama 2 überraschenderweise leicht nach oben. In Referenzgröße US 9 liegt er bei 274 g. Aber das ist aufgrund seiner Ausstattung vollkommen in Ordnung. Bietet er doch mit einem Rock Shield (Durchtrittsschutz im Vorfußbereich gegen Steine), der Verstärkung der Zehenbox und der im Vorfußbereich umlaufenden Wanne einiges an Schutz.

Das elatischere, weichere, nur noch einlagige Meshmaterial bietet jetzt etwas mehr Raum als beim Vorgängermodell. Trotzdem ist der eingesetzte Wettkampfschuhleisten schmaler als bei vielen Brooks Trainingsschuhen. Der Grip der weicheren Gummimischung auch bei nassen Bedingungen konnte schon in der 1. Auflage überzeugen. Wie vermutet geht das etwas zu Lasten der Haltbarkeit. Am wohlsten fühlt sich der Trailwettkampfschuh auf Feld- / Wald- und Wiesenwegen. Auch auf technischeren Passagen und Singletrails kann er sich sehr gut behaupten. Straße und Asphalt sollten nicht übermässig gelaufen werden. Zum einen radiert sich sonst die Außensohle schneller runter und zum anderen ist er dort auf Dauer nicht übermässig komfortabel. Richtig Spaß macht der Brooks Mazama 2 vor allem bei höherem Tempo im Gelände. Der Trainingsschuh zum lockeren und längeren Dahintraben ist er nicht. Dafür bietet er in meinen Augen zu wenig Komfort.

Die UVP bleibt wie im Vorjahr bei 140,- €. Das schafft der ein oder andere Wettbewerber mit vergleichbaren Modellen zu unterbieten. Davon abgesehen hat der Laufschuhbauer aus Seattle mit dem Mazama 2 einen Top Trailschuh für schnelles Laufen im Gelände am Start. Sehr durchdacht ausgestattet ist es ein in sich stimmiger Laufschuh mit dem Zeug zum Lieblingsschuh.

Zielgruppe

Leichte bis mittelschwere Läufer mit neutralem Abrollverhalten aber auch Supinierer die einen leichten, sehr direkten Trainings- und / oder Wettkampfschuh fürs Laufen nicht zu langer Strecken abseits befestigter Wege suchen sollten sich den Brooks Mazama 2 anschauen. Ich setze ihn für flottere Läufe im Gelände und Trailwettkämpfe bis 22/23 km ein. Als etwas komfortablere Alternative v. a. wenn einfachere Trails gelaufen werden ist der Brooks Pure Grit 6 eine Option. Wer es gemütlicher mag, mehr Support durch den Laufschuh haben möchte oder deutlich länger unterwegs ist sollte bei Brooks besser zum Modell Cascadia 12 oder Caldera 2 greifen.

Zielgruppe Gewicht
leichtgewichtig OOOO
normalgewichtig OOOO
schwergewichtig O
Zielgruppe Abrollverhalten
Unterpronierer / Supinierer OOO
Neutralfußläufer OOOO
leichte Überpronierer O
mittelstarke Überpronierer X
starke Überpronierer X
Laufuntergrund
Asphalt / Beton O
Feld / Wald OOO
Trail OOOO
Legende: OOOO = sehr gut geeignet; OOO = gut geeignet; OO = geeignet; O = bedingt geeignet; X = ungeeignet

Hinweis: Die Laufschuhe des Tests habe ich bei den jeweiligen Laufschuhherstellern angefordert. Der Testbericht wurde von mir verfasst und gibt meine persönliche Meinung wieder. Auf Inhalt und Urteil wurde seitens der Hersteller keinerlei Einfluss genommen.


Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.laufschuhkauf.de/2018/01/laufschuhtest-brooks-mazama-2/