Laufschuhtest Brooks Launch 8

Der nächste Laufschuh im Laufschuhkauf.de Laufschuhtest Frühjahr / Sommer 2021 ist der Lightweighttrainer Brooks Launch 8. Wie viele Brooks Laufschuhe ein alter Bekannter den ich bereits seit vielen Jahren laufe.

Brooks Launch 8 Men Außenseite (c) Brooks Brooks Launch 8 Men Innenseite (c) Brooks Brooks Launch 8 Men Außensohle (c) Brooks

HINWEIS: Zum Vergrößern der Bilder auf das jeweilige Bild klicken.

Das schreibt Brooks zu seinem Lightweighttrainerklassiker

„Du suchst einen leichten Schuh mit Speed? Der Launch 8 verfügt über eine neue, leichtgewichtigere Dämpfung und bietet so Geschwindigkeit und Laufspaß ohne Verzicht auf softes Tragegefühl und Langlebigkeit.

  • Leichtgewichtige Dämpfung: Unsere BioMoGo DNA Zwischensohlendämpfung ist unsere leichteste Dämpfung und sorgt für einen schnellen Lauf, ohne zusätzliches Gewicht.
  • Schnelle Übergänge: Das zusätzliche Blown Rubber im Vorfuß treibt dich für einen schnelleren Lauf weiter voran.
  • Optimierte Atmungsaktivität: Ein neues Air-Mesh-Obermaterial sorgt für ein Gefühl, das näher am Fuß liegt und ist atmungsaktiver als je zuvor.“

Doch schauen wir genauer ins Detail was der Brooks Launch 8 kann. Was nicht. Wie er sich beim Laufen bewährt und für wen er geeignet ist.

Zahlen, Daten, Fakten zum Brooks Launch 8

  • Artikelnummer: 110358 1D 774
  • Preis: 120,- €
  • Kategorie: Lightweighttrainer
  • Geschlecht: Als Damen- und Herrenmodell erhältlich.
  • erhältliche Größen (US): Damen 5 – 12, Herren 7 – 13, 14, 15
  • verschiedene Weiten erhältlich: nein, Damen; ja (2) Herren, D (= normal), 2E (= breit)
  • Gewicht: 244 g (US 9), 294  g (US 13)
  • Sprengung: 10 mm
  • Bauhöhe: 25:15 mm (inkl. 5 bzw. 3 mm Außensohle im Vor- bzw. Rückfußbereich)
  • Leisten: gebogen
  • Zwischensohle: BioMoGo DNA Zwischensohle, keine separaten Dämpfungskissen in der Zwischensohle
  • Pronationsstütze: nein
  • Passform: Normal weit geschnitten.
  • Vergleichsmodelle anderer Marken: Asics Dynablast, New Balance Fresh Foam Tempo V1
  • Sonstiges: Grenzgänger zwischen Lightweighttrainer und leichtem Neutrallaufschuh mit gutem Preis-Leistungsverhältnis. Der Brooks Laufschuh mit der größten Farbvielfalt. Für Damen und Herren jeweils in 6 Farbvarianten inkl. Sonderfarben erhältlich. Seit Frühjahr / Sommer 2021 auch als gestütztes Modell erhältlich. Name: Brooks Launch GTS 8.

Änderungen zum Vorgängermodell

Nachfolger des Brooks Launch 7. Folgende Neuerungen weist der Brooks Launch 8 auf:

Dieses Mal wurde der Launch wieder komplett überarbeitet. Neben dem Schaft erhielt auch die Außen- und Zwischensohle Neuerungen.

Brooks Launch 8  (c) Laufschuhkauf.deIm Vorfußbereich der Außensohle kommt in der 8. Auflage mehr Blown Rubber (Gummimischung mit geringerer Dichte) zum Einsatz. 0,5 cm dicker und zudem über eine größere Fläche. Zum einen trägt das zu längerer Haltbarkeit und zum anderen zu mehr Dämpfung bei. Zudem wurden die Flexkerben neu positioniert. Außerdem wird in der Zwischensohle mehr Material verbaut. Die Gesamtbauhöhe steigt um 0,5 cm. Die Optik der Zwischensohle ist neu.

Ebenso neu ist der Schaft des Launch 8. Die Strumpfschaftkonstruktion wurde gegen eine klassische Konstruktion (ohne Innenschuh) mit seitlich nicht fixierter Zunge getauscht. Der Schaft besteht jetzt aus offenporigerem und atmungsaktiverem Air Mesh. Die sehr elastischen Schnürsenkel wurden gegen kaum elastische Schürsenkel ersetzt. Im Fersenbereich am oberen Ende hat der Brooks Launch 8 einen hochgezogenen, nach hinten zeigenden Schuhkragen was den Einstieg in den Schuh vereinfacht. Die Polsterung an Ferse und der Zunge wurde etwas zurückgenommen.

Das Gewicht sinkt um 11 g in Referenzgröße US 9 (42,5). Neues, sportlicheres Design. Neben dem neu gestalteten Reflektor an der Ferse hat der Brooks Launch 8 sowohl auf der Schuhinnen- als auch auf der Schuhaußenseite im Rückfußbereich 2 kleine Reflektorstreifen spendiert bekommen. Die unverbindliche Verkaufspreisempfehlung (UVP) bleibt unverändert im Einstiegsbereich der Performancelaufschuhe bei 120,- €.

Testbericht und Kommentar

Wie beim Modell Glycerin hat der Laufschuhbauer aus Seattle auch in der Launch Familie Anfang 2021 zwei Modelle zusammengefasst. Der gestützte Ravenna 11 wird zum Launch GTS 8 und der neutrale Launch 8 folgt auf den Launch 7.

Optisch und technisch unterscheiden sich beide Modelle nur minimal u. a. durch die Guide Rails der GTS Variante. Dadurch ist der „Go-to-Support-Schuh“ mit 5 g mehr in Referenzgröße US 9 auch minimal schwerer. Des weiteren hat die stabilere GTS Version des Launch 8 etwas mehr Gummi im Mittelfußbereich in der Außensohle verbaut bekommen. Ein weiterer Unterschied ist das elastische Halteband, dass von der Zunge beidseits runter zur Zwischensohle zieht.

Der folgende Testbericht bezieht sich aber nur auf den neutralen Lightweighttrainer Brooks Launch 8.

Bauweise, Ausstattung & Laufgefühl

Straßenlaufschuhe von Brooks  (c) Laufschuhkauf.deNach dem eher durchwachsen besprochenen Launch 7 hat die Laufschuhschmiede aus Seattle für die 8. Auflage den Schuh grundlegend überarbeitet. Alle Bauteile wurden angepackt.

Im Brooks Launch 8 kommt ein flexiblerer Vorfußbereich mit zusätzlichen 5 mm mehr Gummi zum Einsatz. Da im Rückfuß diese Differenz mit mehr BioMogo DNA Zwischensohlenschaum ausgeglichen wird steigt die Bauhöhe im Gesamten um 0,5 cm. Die Sprengung bleibt bei 10 mm im Komfortbereich. Überhaupt kommt in der Außensohle viel „Blown Rubber“ zum Schutz vor Verschleiß zum Einsatz.

Trotzdem schafft es Brooks das Gewicht nochmal um 11 g pro Schuh in Referenzgröße US 9 zu senken. Damit ist der Launch 8 angenehm leicht, v. a. für das Komfortlevel. Die Flexibilität ist auf hohem Niveau. Die Torsionsfähigkeit hingegen ist durch die feste Gummiplatte im Mittelfußbereich etewas eingeschränkt.

Die neu gestaltete Zwischensohle ist gefühlt weicher und weniger steif als beim Vorgänger Launch 7. Weicher heißt im Falle des Launch 8 aber nicht sofaweich. Eine gewisse Festigkeit und sportlich straffe Ausrichtung bleibt. Dadurch bleibt das Laufgefühl traditionell. Soll heißen die Zwischensohle bringt keinen übermäßigen „Push“ und ist eher weniger federnd. Der Brooks Launch 8 rollt flüssig und gleichmäßig ab. Ein „Wow-Effekt“ bleibt hier allerdings aus. Gerade wenn die Füße von Brooks DNA Flash Schaum verwöhnt sind. Aber ok. Um auf dem niedrigen Preispunkt von 120,- € bleiben zu können müssen an der ein oder anderen Stelle Abstriche gemacht werden. 

Passform & Schnürung

Laufschuh Schnürsenkel binden  (c) Laufschuhkauf.deNach dem missglückten Schaft der 7. Auflage konnte es beim Launch 8 fast nur besser werden. Und ja, die Passform und der Schaft wurden deutlich verbessert. Check.

Das Obermaterial aus Air Mesh ist zwar einfach gehalten aber angenehm weich, dünn und spürbar atmungsaktiver als beim Vorgänger. An der Zunge und der Ferse wurde etwas Polsterung weggenommen was ihm eine sportlichere Passform verleiht.

Einziger Wermutstropfen ist, dass die Bootiekonstruktion komplett entfernt wurde. Schade, denn zumindest das elastische Halteband für die Zunge wie bei der GTS Variante hätte der neutralen Version passformtechnisch noch den letzten Schliff gegeben.

Aber davon abgesehen sitzt der Brooks Launch 8 sehr gut am Fuß. Die Ferse wird gut gepackt. Sehr angenehm: Durch den nach hinten gezogenen Schuhkragen gleitet der Fuß fast wie mit einem Schuhlöffel in den Schuh. Wohingegen im Mittelfußbereich der Launch 8 schon ausreichend fest geschnürt werden muss damit er gut sitzt. Die eher einfachen (billigen) Schnürsenkel erleichtern das nicht unbedingt. Die waren beim Launch 7 leicht elastisch und dadurch besser. Die geräumige Zehenbox hingegen ist wieder sehr gut gelungen. Insbesondere Läufer mit sehr schmalen Füßen sollten aber bei der Anprobe die Weite des Schuhs kritisch prüfen.

Einsatzbereich & Untergrund

Launch 8 - Lightweighttrainer für festen Untergrund  (c) Laufschuhkauf.deGemacht für festen Untergrund überzeugt der Brooks Launch 8 v. a. auf Asphalt und Parkwegen bis hin zu befestigten Feld- und Waldwegen. Loser Untergrund und Nässe sind nicht sein Fall. Hier fehlt der nötige Grip.

Geschwindigskeitstechnisch macht der Launch 8 insbesondere bis zum mittleren Tempobereich (Tempodauerläufe, längere Intervalle, Tempowechselläufe) eine gute Figur.

Persönlich ziehe ich aber den Brooks Hyperion Tempo für Einheiten dieser Art vor. Dieser ist mit einer UVP von 150,- € zwar deutlich teurer, bietet dafür aber das bessere Gesamtpaket und die deutlich reaktivere Zwischensohle. Bei Tempi deutlich unter 04:00 min./km nehme ich davon abgesehen lieber richtige Wettkampfschuhe ggf. der neueren Platten-Generation

Der Brooks Launch 8 ist ein guter Einstiegsschuh um sich an leichtgewichtige Trainingsschuhe bzw. Wettkampfschuhe heranzutasten. Zudem deckt er durch seine Vielseitigkeit einen breiten Tempobereich ab. Gerade für weniger ambitionierte, langsamere Läufer kann der Launch 8 auch bei (längeren) Wettkämpfen als etwas komfortablere Alternative zu den klassischen Wettkampfschuhen eine mögliche Wahl sein. 

Fazit

Im Bereich der leichtgewichtigen Trainingsschuhe bzw. komfortablen Wettkampfschuhe ist die Marke aus Seattle mit dem Launch 8, dem Ricochet 3 und dem Hyperion Tempo inzwischen richtig stark aufgestellt. Das Upgrade auf den Launch 8 kann durchaus überzeugen und wird die Anhängerschar nach der durchwachsenen 7. Auflage versöhnen. Der Brooks Launch 8 ist ein leichter Straßenallrounder mit Top-Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zielgruppe des Brooks Launch 8

Laufschuhkauf.de Laufschuhtest Brooks Launch 8  (c) Laufschuhkauf.deLeichte und mittelschwere Läufer mit neutralem Abrollverhalten und nicht zu starke Supinierer die einen leichten, dynamischen, fester gedämpften Laufschuh fürs tagtägliche Training suchen sollten den Brooks Launch 8 in die engere Wahl nehmen. Ebenso macht er als vielseitiger Allrounder auch im Wettkampf eine gute Figur.

Für richtig schwere Läufer ist er nicht geeignet da die Zwischensohle nicht stabil genug ist. Überpronierer, die mehr Unterstützung auf der Schuhinnenseite benötigen, sollten bei Brooks zum neuen Brooks Launch GTS 8 greifen. Das ist der nahezu identisch aufgebaute Schuh nur mit der Stabilitätstechnologie Guide Rails. Wer weniger Schuh und das performanceorientiertere Gesamtpaket haben möchte, greift zum sehr gelungenen Brooks Hyperion Tempo. Wer mehr Dämpfung und Komfort haben möchte sollte sich den Ghost 13 anschauen.

Zielgruppe Gewicht
leichtgewichtig OOOO
normalgewichtig OOOO
schwergewichtig O
Zielgruppe Abrollverhalten
Unterpronierer / Supinierer OO
Neutralfußläufer OOOO
leichte Überpronierer X
mittelstarke Überpronierer X
starke Überpronierer X
Laufuntergrund
Asphalt / Beton OOOO
Feld / Wald OO
Trail X
Legende: OOOO = sehr gut geeignet; OOO = gut geeignet; OO = geeignet; O = bedingt geeignet; X = ungeeignet

[WERBUNG] Hinweis zum Thema Werbung / Transparenz: Die Laufschuhe des Tests habe ich bei den jeweiligen Laufschuhherstellern angefordert. Der Testbericht wurde von mir verfasst und gibt meine persönliche Meinung wieder. Auf Inhalt und Urteil wurde seitens der Hersteller keinerlei Einfluss genommen. Für den Testbericht erhalte ich keine finanzielle Vergütung von den Herstellern.


Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.laufschuhkauf.de/2021/03/laufschuhtest-brooks-launch-8/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.